Startseite
Der Verein
Aktuelles
Fußball
Turnen
Judo
Tischtennis
Volleyball
Rudern
Sportabzeichen
In-La-Wa
InLaWa News
Inliner
Laufen
Walking
Kursangebote
Berlin-Marathon 2018
InLaWa meets...
Termine 2017
Galerie
Tanzen
Handball
Badminton
Karate
Links
Raffinerielauf
Sidemap
Webimpressum


Rudern Volleyball

InLaWa meets Volleyball

Nach der netten Einladung unserer Volleyballabteilung zu einem gemeinsamen Training wollten wir doch mal sehen was sich hinter diesem ominösen Volley Ball verbirgt.

 Die Neugier war also geweckt und wir trafen uns im Wonnemonat Mai abends in der Sporthalle. Ganz ohne Vorbehalte und in der Hoffnung das wir an diesem Abend richtig was erleben werden. Und wir haben richtig was erlebt. Also Sportklamotten an und zu den Volley-Damen ab in die Sporthalle. Ah, Dehn- und Stretchübungen einer unserer leichteren Übungen, das kennen wir auch. Das Warmlaufen in der Halle war dann ja schon für den einen oder anderen schon etwas ungewohnt, denn normalerweise bewegt man sich in solchen Geschwindigkeiten nur mit Inlinern. Na, dann kam für uns die richtige Feuerprobe, das erste Mal und direkt am Ball. Baggern kannten die meisten eigentlich nur aus der Disco. Das es auch so geht das war für uns fast etwas Neues. Gut, man bekommt rote Flecken auf den Unterarmen und beim  Pritchen bricht man schnell auch mal einige Finger, zumindest fühlt sich das so an. Die fachkundige Anleitung von Petra A. hat uns dann doch ein wenig gerettet. Dann wurde es so richtig schwierig, Stellübung und Einwurf (heißt das überhaupt so ?) wäre ganz einfach gewesen wenn dieses Netz nicht so hoch gehangen hätte. Gut das nächste Mal suchen wir uns eine Sportart aus mit einem kleineren Netz. Aber wir wurden besser und konnten uns den ein oder anderen Trick von den Mädels abgucken.

So genug trainiert, von der Pflicht zur Kür. Mannschaften aufstellen. Wir haben dann erst gemischt gespielt, also InLaWa und Volleyball gemischt. War richtig nett. In der einen Mannschaft gab es den Quotenmann, das Maskottchen (Vielleicht auch ohne „chen“ J ) und auf  der anderen Seite möglicherweise bestochene Spieler. Das Ergebnis war eindeutig, 3 gewonnene Spiele für die 5 Damen mit Quotenmann. Kurze Pause, wir beratschlagen unsere weitere Taktik. InLaWa muss gewinnen.

So, als Ausdauersportler sahen wir unsere Chance darin die Volleyballerinnen könnten durch die 3 Spiele ja schon geschwächt sein. Also gleich zum Finale InLaWa gegen Volleballabteilung. Und das Ergebnis kann sich sehen lassen 25:10 und 25:7. Natürlich für unsere Volleyballabteilung, oder hättet Ihr gedacht es könnte anders ausgehen ?

Unsere InLaWa’s sind dennoch mit dem Ergebnis zufrieden, wir hatten schon die Befürchtung wir würden überhaupt keinen Punkt machen. Bei einem Hopfen-Kalt-Getränk konnten wir noch einmal gemeinsam über das Geschehene reflektieren und wir waren einhellig der Meinung „Wir haben so richtig was erlebt“. Wir freuen uns jetzt schon auf den Gegenbesuch.