Startseite
Der Verein
Aktuelles
Termine
Archiv
Fußball
Turnen
Judo
Tischtennis
Volleyball
Rudern
Sportabzeichen
In-La-Wa
Tanzen
Handball
Badminton
Karate
Links
Raffinerielauf
Sidemap
Webimpressum



Detail :

Sonntag, 29. April 2018
Rudern
Salzbergener Ruderer nehmen an Teufelsmoor-Rallye Teil


 

Am Wochenende vom 28. auf den 29. April machten sich 13 Jugendruderer im Alter von 11 bis 16 Jahren zusammen mit sechs ihrer Trainer auf den Weg nach Osterholz-Scharmbeck bei Bremen. Dort nahmen sie am Sonntag mit 290 anderen Ruderern und Kanuten aus ganz Deutschland an der 38. Teufelsmoor-Rallye Teil.

Kurz nach der Ankunft am Samstag wurde nicht lange gezögert und schon mal die 25 Kilometer zum Start nach Borgfeld zuerst über die Hamme und dann die Wümme gerudert. Dabei wurden auch schon neue Erfahrungen mit dem Rudern bei Flut und Ebbe gemacht. Im Anschluss bauten die Salzbergener ihr Nachtlager im evangelischen Gemeindehaus von Osterholz-Scharmbeck auf.

Nach einer kurzen Nacht und dem Frühstück ging es dann auch schon wieder zum Liegeplatz der Boote und damit auch zum Start der Teufelsmoor-Rallye. Die am Vortag erreichten 25 Kilometer wurden nun bei strahlendem Sonnenschein bis zum Bootshaus RV Osch der Wassersportler aus Osterholz-Scharmbeck zurückgerudert. Während der Fahrt gab es viele enge Kurven, bei denen besonders der Steuermann gut aufpassen und die richtigen Kommandos geben musste. Beim Bootshaus angekommen konnte Kuchen, Kaffee oder etwas Gegrilltes gekauft werden. Außerdem nutzten einige Ruderer und Kanuten die Möglichkeit noch weitere Kilometer für die Gesamtwertung am Ende zu sammeln.

Somit kamen am Ende des Tages insgesamt 7996 km zusammen, wovon unsere Ruderer für 571 km verantwortlich waren. Mit dieser Kilometeranzahl belegten sie zwar keine Platzierung auf dem Siegertreppchen, waren aber trotzdem alle, angesichts der Teilnehmerzahl im Vergleich zu den Siegern, die mit höherer Personenanzahl angereist waren, sehr zufrieden.

Abschließend kann man sagen, dass die Rallye ein voller Erfolg war und man sich von Seiten der Salzbergener Ruderer auf das nächste Mal freut.


(Von: Nils Prior)


« Zurück zur Übersicht